Kategorien
Allgemein

Krafttraining für die Beine – welche Übungen werden empfohlen?

Krafttraining für die Beine – welche Übungen werden empfohlen?

 

Beinpresse

 

Für diejenigen unter Ihnen, die hoffen, dass eine einfache Beinpresse die gute alte Kniebeugeübung in Ihrem Beintraining ersetzen könnte, haben wir leider schlechte Nachrichten. Da die Beinpresse weniger Muskelmasse aufbaut und erfordert als Kniebeugen, produziert sie einfach nicht die gleiche Testosteronfreisetzung. Auch die Haltung ist hier und natürlich nicht besonders vorteilhaft, es sei denn, Ihr Blockhaus fällt regelmäßig zusammen und der einzige Ausweg ist, sich auf den Rücken zu legen und das Holz nach vorne zu schieben.

 

Wie Kniebeugen ermöglicht die Beinpresse eine Vielzahl von Fußpositionen, so dass Sie an schwächeren Stellen wie den äußeren Oberschenkeln arbeiten können. Achten Sie darauf, dass Sie den Schlitten nicht zu tief absenken. Wenn Sie dies tun, heben Sie Ihre Gesäßmuskeln vom unteren Polster und können dazu führen, dass sich Ihre untere Wirbelsäule beugt.

 

Kreuzheben

 

Warum steht es auf der Liste? Kreuzheben und Kreuzheben -Variationen, wie z.B. „Sumo“, gelten als Ganzkörperübungen, speziell für den hinteren Bereich, zu dem auch die Kniesehnen und unsere Gesäßmuskulatur gehören. Aber es gibt auch eine Quad-Dehnung in dieser Bewegung, die hauptsächlich beim Sumo Kreuzheben beobachtet wird. Da Sie eine enorme Menge Gewicht verwenden können, werden Sie eine Verbesserung Ihrer Gesamtstabilität in all diesen Bereichen feststellen.

 

Aufgrund der Menge an Muskelmasse, die an der Bewegung beteiligt ist, kann diese Übung auch eine hormonelle Reaktion verursachen. Darüber hinaus wird das Kreuzheben in der Regel am letzte Tag im Trainingsprogramm durchgeführt. Halten Sie die Wiederholungen moderat und stoppen Sie kurz vor dem Ende der Übung, um die Muskeln für einige Sekunden zu spannen. Solltest du eigentlich Kraftsport und Joggen am selben Tag vollziehen?

 

Kniebeugen

 

Warum steht diese Übung auf der Liste? Kniebeugen sind König, weil sie einfach die schwierigste Beinbewegung sind, die es gibt, besonders wenn sie selbst viel wiegen oder bewusst zusätzliches Gewicht tragen. Sie betreffen die gesamten Unterkörpermuskeln (einschließlich der Gesäßmuskulatur) und es ist nachgewiesen, dass Kniebeugen die Freisetzung von muskelaufbauendem Hormon beschleunigen.

 

Durch die hohe Kniebeuge bleibt der Oberkörper vertikal und erhöht die Kniebewegung weg vom Schwerpunkt. Dies belastet die Quads stärker. Die tiefe Kniebeuge hat eine größere Rumpfneigung und erhöht die Hüftbewegung weg vom Schwerpunkt, was die Gesäßmuskulatur stärker belastet. In allen Variationen wird die Tiefe der Kniebeuge durch Ihre Fähigkeit, eine neutrale Wirbelsäule zu erhalten, die Festigkeit Ihrer Hüftbeuger und die Festigkeit Ihrer Waden bestimmt. Wenn Sie Ihren Rücken umdrehen, bevor Sie 90 Grad in Ihren Hüften erreichen, stoppen Sie an dieser Stelle und kehren Sie die Richtung um.

 

Was nicht oft genug erwähnt wird: Das Abrunden des unteren Rückens kann Ihre Kniescheiben verletzen, besonders wenn Sie ein hohes Gewicht verwenden! Deshalb immer mit einem engen und gestreckten Rücken hocken. Führen Sie diese Bewegung zunächst mit mehreren leichten Aufwärmsets durch, deren Gewicht zunimmt, bevor Sie versuchen, Ihr Limit zu erreichen. Übrigens wer sich Indoor warm macht, kann statt dem Laufband auch mal das Rudergerät ausprobieren. Viele Läufer schätzen die Abwechslung und die Stärkung des Rückens, die Rudern mit sich bringt. Gerade wer viel Sitz ist mit Rudern sehr gut beraten. Passende Rudergeräte findet man auf rudergeraete-tests.de.

Kategorien
Allgemein

Luxuriöses Laufband für zu Hause

Luxuriöses Laufband für zu Hause: Darauf musst du achten!

 

Bedingt durch die Witterung kann es durchaus Sinn machen, das Lauftraining auch in den eigenen vier Wänden durchzuführen. Der Freund des Laufsportes, der es auf hochwertiges Fitness-Equipment abgesehen hat, steht heutzutage wahrlich vor der Qual der Wahl. Wenn du dir ein luxuriöses Laufband für zu Hause anschaffen möchtest, steht dir heute ein sehr großes Angebot zur Verfügung. In diesem Beitrag möchte ich darüber sprechen, worauf es in meinen Augen bei der Auswahl eines besonders hochwertigen Trainingsgerätes für die eigene Wohnung ankommt. Ob du es glaubst oder nicht: beim intensiven Jogging-Training zu Hause auf dem Laufband sind schon viele Unfälle passiert. Der Sportler steigert sich so sehr in das Fitness-Workout hinein, dass er vergisst, wie viel Kraft das Laufband umsetzen kann.

 

Ein falscher Titt kann hier wirklich zu ernsthaften Verletzungen führen! Deswegen ist die Sicherheit in meinen Augen der wichtigste Aspekt bei der Auswahl des besonders hochwertigen Laufbandes. Die Sicherheit kannst du natürlich nur dann gewährleisten, wenn die Qualität der materialien Verarbeitung passt. Das ist also ein enorm wichtiges Auswahlkriterium bei der Anschaffung eines luxuriösen Laufbandes für zu Hause. Wenn du es auf die besonders hohe Qualität abgesehen hast, solltest du bei der Sicherheit wirklich nicht am falschen Ende sparen. Also stelle auf jeden Fall sicher, dass das hochwertige Laufband, welches zu erwerben möchtest, auch wirklich den teuren Preis wert ist und somit über eine hochwertige materielle Verarbeitung verfügt. Sportgeräte der Marke Maxxus erfreuen sich beispielsweise auch bei Laufsportlern großer Beliebtheit.

 

Bei einem luxuriösen Laufband für zu Hause kannst du darüber hinaus viele nützliche Features erwarten. Das wäre zum Beispiel ein MP3-Player-Anschluss oder auch eine Tablet-Halterung. Wenn du bereit dafür bist, eine hohe Summe in dein Trainingsgerät zu stecken, dann kannst du mit solchen Boni auf jeden Fall das Lauftraining noch angenehmer gestalten. Aber es gibt noch weitere wichtige Faktoren, welche du beim Kauf dieses Fitness-Gerätes für deine eigenen vier Wände beachten solltest. Beim Lauftraining zu Hause ist nämlich in besonderem Maße darauf zu achten, dass du deine Gelenke schonst. Die meisten meiner Laufbekanntschaften bevorzugen es, immer mal wieder auf unterschiedlichen Untergründen zu laufen.

 

Luxus-Laufband für die eigenen vier Wände: Gelenkschonend darf es sein!

 

Mal ganz normal auf dem Gehweg, aber am liebsten durch einen Waldweg. Hier ist die Federung des Bodens viel höher und für deine Gelenke ist es deutlich angenehmer und schonender. Bei einem Laufband für zu Hause läufst du natürlich immer auf relativ hartem Material. Daher ist es unglaublich wichtig, dass die Hersteller darauf geachtet haben, dass das Sportgerät schonend für deine Gelenke ist. Auf diesen Aspekt solltest du bei der Auswahl des Fitness-Produktes auf jeden Fall achten. Luxuriöses Laufband für zu Hause kaufen. Auch der Aspekt der Montage darf keineswegs zu kurz kommen. Wenn du viel Geld für deine Fitness-Produkte ausgibst, dann sollte dir ein rundum gelungenes Lauferlebnis geboten werden.

 

Wenn die Montage dann eine reine Katastrophe ist und mehrere Tage in Anspruch nimmt, hast du wahrscheinlich gar keine Lust mehr, das Sportgerät zu Hause überhaupt zu verwenden. Deswegen solltest du darauf achten, dass auch die Montage vom Laufband für eine Person mit normalem handwerklichen Verständnis leicht umzusetzen ist. Diese Informationen kannst du beispielsweise aus Kundenrezension von großen Onlineshops wie beispielsweise Amazon ziehen. Die Möglichkeit, Fitnessgeräte mit dem Smartphone zu verbinden, ist heutzutage quasi Standard im hochpreisigen Segment. Durch passende Apps kannst du hier viele nützliche Daten rund um deine Laufergebnisse bekommen.

 

Deswegen solltest du beim Kauf des luxuriösen Laufbandes für zu Hause auch auf diesen Aspekt achten. Und machen wir uns nichts vor: Niemand hat in seiner Wohnung unendlich viel Platz. Deswegen sollte das Lauftrainingsgerät auch eine Option bieten, die Gerätschaft noch ein wenig platzsparender verstauen zu können. Wie teuer ist ein luxuriöses Laufband für zu Hause, fragst du dich vielleicht an dieser Stelle. Ich würde in etwa mit mindestens 800 € rechnen, aber die Grenze nach oben ist natürlich vollkommen offen. Es hängt vor allem davon ab, was du dir von deinem Trainingsgerät für zu Hause erwartest. Eine Inspiration für ein luxuriöses Laufband für zu Hause habe ich dir ja im Rahmen dieses Beitrages auch verlinkt. Ich bin mir absolut sicher, dass du das passende Trainingsgerät für dein Lauf-Workout zu Hause finden wirst! Schau auf jeden Fall bei meinen Tipps für nach dem Lauftraining vorbei.

Kategorien
Allgemein

Laufschuhe: Was muss ich beachten?

Laufschuhe: Was muss ich beachten? Sebastian hilft dir!

 

Das Marathonlaufen ist heutzutage so beliebt wie noch nie. Die Menschen vergnügen sich daran, die Limits ihrer Ausdauer zu testen. Vorbei an jubelnden Fans zu laufen, besser geht es doch kaum noch. Deswegen ist es verständlich, dass du bei einem Wettlauf auch gute Ergebnisse erzielen möchtest. In dieser Hinsicht macht es natürlich Sinn, sich viele Gedanken bezüglich der eigenen Ausrüstung zu machen. Heute soll es um das richtige Schuhwerk gehen. Laufschuhe – was muss ich beachten?

 

In der Mitte des Fußes eng anliegend und vorne noch ein wenig Platz. Das ist eine Charakteristik der Laufschuhe, die sich unter professionellen Marathonläufern schon lange herumspricht. Doch ist das wirklich eine gute Entscheidung? Hierbei handelt es sich in meinen Augen keineswegs um ein Gerücht. Als Faustregel ist dies in der Tat eine hervorragende Herangehensweise, um den passenden Laufschuh zu entdecken. Auf jeden Fall lohnt sich auch der Kauf auf Rechnung wie zum Beispiel auf dem Portal Rechnungskauf.com, da du hier dann ohne Probleme das Produkt wieder zurücksenden kannst.

 

Wenn du ein Freund von ökologisch nachhaltigem Handeln bist, kannst du aber auch natürlich ein paar Läden abklappern und dort die Schuhe direkt anprobieren. Das liegt wahrlich im Rahmen deiner freien Entscheidung. Aber kommen wir zum Ausgangsthema zurück. Laufschuhe: was muss ich beachten? Anders als bei normalen Turnschuhen ist hier die richtige Größe in besonderem Maße wichtig. Wie bereits gesagt, zur Passform des Schuhes solltest du darauf achten, dass er in der Mitte eng anliegt und vorne noch ein wenig Platz übrig bleibt. Als kleines Hilfsmittel kannst du hier einfach deinen Daumen nehmen.

 

Worauf sollte ich bei der Auswahl meiner Laufschuhe achten?

 

Wenn du diesen horizontal vorne an den Schuh anlegst, sollte er in etwa genau dort hinein passen. Es hat sich einfach in vielen Jahren erwiesen, dass ein Schuh, der in etwa diesen Größenverhältnissen entspricht, bei einem Marathon für gute Ergebnisse sorgen kann. Aber du solltest den Einfluss deiner Läuferausrüstung in der Tat auch nicht überbewerten. Bei einem Wettlauf ist Ausdauer der entscheidende Punkt. Das möchte ich an dieser Stelle noch einmal festhalten. Laufschuhe – was muss ich beachten? Für Schlagzeilen sorgte zuletzt ein Läufer, der mit besonderem Schuhwerk aus dem Hause Nike angetreten ist.

 

Es wird vermutet, dass dieser Schuh die Leistung des Läufers massiv bevorteilen könnte. Doch es wird gerade in diesem Moment noch wissenschaftlich untersucht, ob dem wirklich so ist. Dann stellt sich natürlich die Frage, ob das noch ein fairer Wettbewerb ist. Da diese speziellen Laufschuhe aus dem Hause Nike auch nicht gerade sehr günstig sind. Auf solche Nachrichten solltest du durchaus einen Blick werfen, falls du auf dem professionellen Level der Marathonläufer antreten möchtest. Laufschuhe: was muss ich beachten? Auch über die Optik lässt sich ein wenig sprechen. Denn es gibt Laufschuhe, die in der Dunkelheit reflektieren. Beim Joggen im Winter ist dies besonders wichtig, da es früh dunkel wird.

 

Laufschuhe – was beachten? Tipps für das nächtliche Training

 

Das bietet dir beim nächtlichen Jogging-Training noch mehr Sicherheit. Doch auch die um den Kopf zu bindenden Stirnbänder sind in dieser Hinsicht sehr beliebt. Zusätzlich kannst du an deinem Oberteil Reflektoren anbringen, damit du beispielsweise nicht von einem Auto erwischt wirst. Das als wichtiger Sicherheitstipp an dieser Stelle. Laufschuhe – was muss ich beachten? Darüber hinaus ist das optische Design natürlich eine Geschmackssache. Hier solltest du einfach eine Farbe wählen, die deinem persönlichen Gusto entspricht. Laufschuhe: was muss ich beachten? Wie bereits gesagt, die richtige Passform ist der entscheidende Aspekt.

 

Halten wir noch einmal die wichtigsten Kriterien fest. In der Mitte des Fußes sollte der Schuh eng anliegend sein. Vorne sollte in etwa deine Daumenbreite freier Platz sein. Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du gut auf den Marathon vorbereitet bist. Allerdings ist jeder Fuß verschieden. Es gibt demnach sehr viele Menschen, bei denen diese Faustregel nicht zutrifft. Hier musst du dann einfach genauer inspizieren, wo der Schuh drückt. Laufschuhe – was muss ich beachten? Auf jeden Fall hoffe ich sehr, dass dir mein Ratgeber dabei weiterhelfen wird, deine Marathon-Ergebnisse noch zu maximieren. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit!

Kategorien
Allgemein

Die Konzentration im Snooker im Vergleich zu anderen Sportarten

Die Konzentration im Snooker im Vergleich zu anderen Sportarten

 

The Rocket gegen The Magician, das klingt wie The Power gegen Mighty Mike. Klingt wie Darts. Ist es aber nicht. Zum Glück. Das finden nicht nur Snookerspieler, denen Darts zu laut, zu ruppig, zu biergetränkt ist. Finden aber auch Dartsspieler, die ob der feinen Snooker-Etikette die Nase rümpfen und finden, dass ein bisschen Party auch dem Snooker-Sport guttäte. Snooker und Darts mögen einen ähnlichen Ursprung haben: den Kneipensport. Von dort hat sich Snooker auf professioneller Ebene aber sukzessive wegentwickelt, während Darts auch in der Weltspitze noch möglichst viel Kneipenflair versprühen will.

 

Snooker und Darts vergleichen

 

Ähnlich wie Snooker ist auch Darts ein Präzisionssport, der starke Nerven erfordert – davon bekommt manch einer im Publikum aber wenig mit. Bei großen Dartsveranstaltungen wird im Publikum – Pardon! – gesoffen. Schon Stunden vor Beginn finden sich die meist feierwütigen Engländer (oder Holländer oder Iren oder Schotten) ein, der eine verkleidet in den Farben seines Landes, der andere im Superman-Kostüm. Auf den Tischen stehen Pints voller Bier, Fußballgesänge werden angestimmt. Je länger ein Abend, desto volltrunkener die Gäste. Selbstverteidigungs-Fähigkeiten müssen hier tatsächlich manchmal eingesetzt werden!

 

Die besten Dartsprofis der Welt haben sich an diese Atmosphäre gewöhnt; es ist auch ihre Leistung, das Drumherum auszublenden, wenn sie den nächsten Pfeil unbedingt in ein bestimmtes Feld setzen müssen, oder die Ovationen des Publikums sogar zu nutzen, um sich zu Höchstleistungen zu pushen. Im Snooker wäre all dies undenkbar – wirklich? Es überraschte, als Ronnie O’Sullivan nach dem Besuch einer Darts-WM im Londoner AllyPally twitterte: Dartsspieler sind die neuen Rockstars. Ich würde es lieben, in solch einer Atmosphäre zu spielen.

 

Jeder, der damit nicht klarkommt, soll nach Hause fahren. Zwar gilt Darts als die am schnellsten wachsende Indoor-Sportart der Welt und ist damit ein ernsthafter Konkurrent für Snooker, was die Publikumsgunst und die Einschaltquoten im TV betrifft. Sogar, wenn es darum geht, welche Sportart wohl die größeren Chancen hätte, ins Olympiaprogramm aufgenommen zu werden.

 

Ruhe und Konzentration beim Snookerspiel

 

Im Grunde geht es aber in Ordnung, dass es beim Snooker deutlich gediegener zugeht. Der Sport würde einiges von seiner Magie einbüßen, herrschte hier eine ähnliche Stimmung wie beim Darts. Snooker lebt von der Ruhe, der Konzentration. Davon, dass sich sämtliche Augenpaare des Publikums auf einen kleinen Punkt auf dem grünen Tischtuch fokussieren.

 

In völliger Stille, nicht mal ein Handy darf gezückt werden, weil das Blitzlicht dem Spieler die Konzentration rauben könnte. Niemand darf sich während eines Stoßes im Publikum erheben oder umherlaufen; der Mann oder die Frau am Tisch könnten dies im Augenwinkel bemerken und sich gestört fühlen. Natürlich darf beim Snooker ebenfalls gejubelt werden, jedoch erst nach getaner Arbeit, wenn der Ball gelocht, der Frame gespielt ist.

 

Beim Snooker darf auch gejubelt werden

 

Bierduschen und Leichtathletiker wären dabei eher befremdlich. Wünscht sich auch wirklich kein Snookerfan. Das Publikum mag im Schnitt älter sein als die Zuschauer beim Darts, auch mehr Hemden und Rollkragenpullover tragen. Aber es ist auch unfassbar gut informiert. Früh im Match realisiert die Menge, ob ein Spieler auf ein Maximum Break zusteuert, auch ohne dass ein Hallensprecher dies lauthals ankündigen muss.

 

Verstellt sich ein Spieler auf eine Position, läuft der Spielball zu lang oder zu kurz, ist dies am kollektiven Ausatmen des Publikums gut zu vernehmen. Ein Snookermatch lädt dazu ein, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – und eine Atmosphäre zu schaffen, in der Höchstleistungen erbracht werden können. Die aktuelle Snooker Rankings und Nachrichten lesen Sie hier. Wer etwas anderes möchte, der kann ja zum Darts oder Leichtathletik gehen.

Kategorien
Allgemein

Kraftstation für das Fitnesstraining zu Hause: Was beachten?

Kraftstation für das Fitness-Training zu Hause: Was beachten?

 

Ich begrüße dich zu meinem neuen Ratgeber für Fitness-Freunde! Viele Leser schreiben mir, dass sie mehr Ratgeberartikel rund um das Thema Krafttraining haben möchten. Sehr gerne! Deswegen dachte ich mir, dass es heute an der Zeit ist, für die Ausstattung im Home-Gym ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben. Genau genommen geht es um die gute alte Kraftstation.

 

Aus dem Fitnessstudio kennst du dieses metallene Gerüst sicherlich. Jeder Fitnessanfänger hat davon schon einmal gehört. Doch lohnt es sich, sich so ein großes Fitnessgerät nach Hause liefern zu lassen? Was gibt es beim Training an der Kraftstation zu Hause zu beachten? Darum soll es in meinem heutigen Ratgeber gehen. Grundsätzlich sind Sportgeräte zu Hause in erster Linie eine Platz- und eine Preisfrage.

 

Du brauchst auf jeden Fall eine große Wohnung, um dir eine Kraftstation zu Hause installieren zu können. Denn das siehst du ja bereits an den Maßen des Fitnessgerätes. Wenn du in einer kleinen Block-Wohnung lebst, ist die Wahrscheinlichkeit leider nicht so hoch, dass die Kraftstation für dein Home-Gym die richtige Idee ist. Das ist ein enorm wichtiger Grundsatz. Außerdem kostet so eine hochwertige Kraftstation gut und gerne einige 100 €.

 

Kraftstation für das eigene Home-Gym erwerben? Darauf musst du achten!

 

Und ich würde dir auch auf jeden Fall empfehlen, das Geld für ein hochwertiges Exemplar in die Hand zu nehmen. Fitnessgeräte aus dem Hause Gorillasports erfreuen sich beispielsweise einer großen Beliebtheit. Kraftstation für das Fitness Training zu Hause: was gibt es hier zu beachten? Bei den meisten Fitness-Freunden wird es leider am verfügbaren Platz scheitern. Gerade Studenten leben häufig in kleineren Wohnungen und müssen sehr flexibel und mobil sein.

 

Hier ist der Gang zum Fitnessstudio meistens die bessere Wahl. Aber wenn du zu Hause über ausreichend Platz verfügt, vielleicht sogar deinen eigenen kleinen Fitnessraum hast, dann bietet die Kraftstation für das Fitnesstraining zu Hause auch sehr viele Vorteile. Denn in erster Linie kannst du ganz alleine in Ruhe trainieren. Und das ist ein unglaublicher Vorteil!

 

Im Fitnessstudio kommt es nämlich sehr oft vor, dass gerade die Gerätschaften, welche du verwenden möchtest, besetzt sind. Und das ist natürlich mehr als ärgerlich. Mit einer Kraftstation für zu Hause kannst du deine Muckis in Stimmung bringen, ohne dass dich andere Menschen stören oder dir das Gerät wegnehmen. Außerdem kannst du deine eigene Musik hören!

 

Mit der richtigen Musik wirst du beim Training zum Gorilla!

 

Und der Einfluss der richtigen Musik für das Training ist wirklich nicht zu verachten. Wir können wir beispielsweise harte Metal Songs wie beispielsweise von Slipknot empfehlen. Du wirst staunen, wie viel Motivation du für das Training auf einmal entwickelst! Kraftstation für das Fitnesstraining im Home-Gym: was gibt es hierbei zu beachten? Fassen wir auf jeden Fall die wichtigsten Punkte noch einmal zusammen.

 

Du brauchst genügend Platz, das ist der wichtigste Aspekt. Außerdem benötigst du das Kleingeld, um ein paar 100 € für dieses hochwertige Fitnessgerät auszugeben. Darüber hinaus solltest du nicht sehr flexibel in Sachen Wohnsitz sein, denn so ein Gerät lässt sich wirklich nicht leicht an- und abbauen. Das sind die wichtigsten Aspekte, die du vor dem Kauf einer eigenen Kraftstation beachten solltest.

 

Unser Fazit zum Thema Kraftstation für das Fitnesstraining zu Hause

 

Viele Anfänger machen außerdem einen entscheidenden Fehler beim Fitnesstraining. Und er sieht so aus: die Ernährung! Informiere dich auf jeden Fall zu der richtigen Fitnessernährung für Kraftsportler. Denn ohne diesen Aspekt brauchst du eigentlich gar nicht trainieren. Denn deine Muskeln werden sich langfristig nur gut entwickeln, wenn du auch die richtige Nahrung zu dir nimmst. Ein kleiner Hinweis: viel Protein!

 

Aber die Details kannst du dir von zahllosen Ratgebern im Internet selber anschauen. Kommen wir langsam aber sicher zum Fazit dieses Ratgeberartikels. Wir sind der Ansicht, dass eine Kraftstation für das Fitnesstraining zu Hause durchaus eine sehr gute Idee ist. Allerdings benötigst du genügend Platz und auch das gewisse Kleingeld für die Anschaffung. Dann kannst du aber in Ruhe trainieren, deine Lieblingsmusik pumpen und die Muskeln wachsen lassen!

Kategorien
Allgemein

Selbstverteidigung für Männer

Selbstverteidigung für Männer: Angriffe richtig abwehren

 

Für viele männliche Zeitgenossen mag das Thema Selbstverteidigungskurse eher mit einem Lächeln abgetan werden, schließlich hat der Mann schon aufgrund seines Geschlechtes kaum Angriffe zu fürchten und wenn doch, wird er sich locker verteidigen können. Doch diese oftmals falsche Selbstwahrnehmung kann in gefährlichen Situationen schnell dazu führen, dass man der Unterlegene ist.

 

Üblicherweise richtet sich Gewalt gegen Männer nicht gegen durchtrainierte, kräftig wirkende sportliche Geschlechtsgenossen, sondern eher gegen unscheinbare, schwächlich wirkende und womöglich konditionsschwache Typen. Oftmals suchen sich Gewalttäter auch ältere Opfer aus, da sie vermeintlich leichter zu überwältigen sind.

 

Wann ist es Notwehr?

 

Der Tatbestand der sogenannten Notwehr ist im Paragrafen 32 des Strafgesetzbuches zunächst klar definiert. Dort heißt es, dass eine Notwehrsituation eintritt, wenn eine Verteidigung erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder von einem anderen abzuwenden.

 

Zu dieser Definition gibt es umfangreiche Erläuterungen. Es versteht sich von selber, dass kaum jemand die rechtlichen Einzelheiten kennt und verinnerlicht hat. Auch, um sich in solchen Fällen möglichst rechtssicher zu verhalten, kann ein Selbstverteidigungskurs für Männer weiterhelfen.

 

Verteidigung durch Vermeidung

 

Anders als das Sprichwort „Angriff ist die beste Verteidigung“ suggeriert, gilt das Vermeiden von Konfliktsituationen als die bessere Verteidigung. Sie lernen in einem Selbstverteidigungskurs auch, wie sie die Situationen richtig einschätzen, sich deeskalierend verhalten und sich so einer möglichen gewaltsamen körperlichen Auseinandersetzung entziehen können.

 

Auch ist es wichtig die Wirkung der eigenen Körpersprache zu kennen und die des Gegenübers zu erkennen. Sind sie in der Lage diese zu deuten, hilft es ebenfalls die Lage richtig zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Doch nicht immer lässt sich eine solche Lage entspannen und es entsteht eine Notfallsituation, aus der es für sie zu Entkommen gilt. Für solche Fälle lernen sie im Kurs entsprechende Verteidigungsmaßnahmen.

 

Kampfsport oder Kampfkunst als Verteidigung?

 

Der Kampfsport dient üblicherweise dazu, dass sich Sportler in ihrer Disziplin mit anderen, körperlich ähnlichen Gegnern, messen. Als Kampfsportarten gelten unter anderem Karate, Aikido, Judo, Kung-Fu und Jiu-Jitsu. Die oberste Richtlinie in diesen Sportarten ist die, dass keiner der Kämpfenden bleibende Schäden davontragen darf.

 

Vom Grundgedanken sind Kampfsportarten nicht zu Verteidigungszwecken gedacht, wobei sie sich im Notfall aber durchaus dazu eignen. Anders sieht es mit der Kampfkunst aus, in der im Prinzip alles erlaubt ist und bei der ein Kampf dann endet, wenn der Gegner entweder aufgibt oder ausgeschaltet ist. In der Selbstverteidigung gilt es, sich zu schützen und so eignen sich Kampfkunsttechniken ideal dafür Angreifer abzuwehren und Leib und Leben zu schützen. Bezüglich Fitnesstraining: Kraftsport und Joggen am selben Tag?

 

Kursangebote für Selbstverteidigung

 

Das Unternehmen Trust Material Arts aus Rudersberg bietet an verschiedenen Standorten Kurse zur Selbstverteidigung, auch speziell für Männer, an. Im theoretischen Teil lernen sie die rechtlichen Grundlagen zu einer Notwehrsituation ebenso, wie Techniken diese Situation durch Deeskalation zu vermeiden. Wenn dennoch eine Vermeidung nicht möglich ist, erlernen sie im praktischen Teil der Kurse geeignete Notfallstrategien, Schlag- und Tritttechniken sowie Verteidigungstechniken.

 

Darüber hinaus wird ihnen vermittelt, wie sie Gefahrensituationen einschätzen und Konfliktsituationen erkennen können. Ein zusätzlicher Nutzen daraus ist die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Erhöhung der allgemeinen körperlichen Kondition und nicht zuletzt die Stärkung ihres Selbstwertgefühles und die Optimierung ihrer Körpersprache.

Kategorien
Allgemein

Diese Dinge solltet ihr nach dem Laufen tun

Direkt vor der Haustür nochmal einen Sprint hingelegt, die Stufen rauf und noch hechelnd auf die Couch fallen lassen, schließlich ist das Training beendet, oder? Wohl kaum. Wer joggen geht und sich an ein paar Tipps hält, tut seinem Körper, seiner Gesundheit und seiner generellen Fitness rundum etwas Gutes.

 

 

Doch auch nachdem man die gewünschten Kilometer hinter sich gelegt hat, ist das Training nicht von einer Minute zur nächsten vorbei. Auch die Regeneration nach dem Laufen ist ungemein wichtig, um die gewünschten Trainingserfolge zu erreichen und das Meiste aus dem Sport zu holen. Ich fasse euch daher nachfolgend ein paar Tipps zusammen, die ihr nach der Joggingrunde unbedingt beachten und nicht vernachlässigen solltet.

 

Cool-Down

 

Damit sich die Muskeln abkühlen und der Puls beruhigen können, solltet ihr jedes Mal beim Laufen eine gewisse Zeit für das Cool-Down einplanen. Das Training sollte nicht abrupt gestoppt, sondern mit einer mindestens 10-minütigen Abkühlphase beendet werden. Hierzu solltet ihr einfach zum Schluss etwas langsamer joggen, bis es ein schnellerer Schritt und schließlich normales Gehen wird.

 

Die Arme können locker an den Seiten mitschwingen, so könnt ihr den Puls Schritt für Schritt runterbringen. Wer abrupt nach dem Joggen stehenbleibt, läuft Gefahr, dass der Puls zu schnell in den Keller sinkt und Schwindelgefühle passieren. Stellt ihr den Cool-Down richtig an und gebt ihr dem Körper genügend Zeit, seid ihr nicht mehr aus der Puste, wenn ihr schließlich stehenbleibt.

 

Dehnen

 

Ist die Joggingsession und das Cool-Down beendet, darf das Dehnen nicht vernachlässigt werden. Stretching nach dem Laufen lohnt sich, denn es hilft euch, beweglicher und flexibler zu sein, es tut den Sehnen und Muskeln gut, fördert die Regeneration des Körpers und reduziert zudem das Verletzungsrisiko beim nächsten Training. Besonders geeignet zum Runterkommen nach dem Sport ist Yoga. Leichte Dehnübungen lassen sich nach dem Sport ganz einfach durchführen.

 

Bereits ein 5-minütiges Yogaprogramm, das sogar am Schreibtisch auch beim langen Sitzen wie etwa im Büro, bei einer Prüfung oder im Turnier besonders guttut, kann bereits Wunder bewirken. Neben dem positiven Effekt, den Yoga auf den Körper hat, hilft es zudem auch dem Geist, sich zu beruhigen und einen Moment abzuschalten und zu entspannen, bevor ihr wieder mit dem Alltag weitermacht.

 

Ausreichend Trinken

 

Was bereits während dem Sport wichtig ist, sollte auch nach dem Sport nicht vernachlässigt werden: trinken, trinken, trinken. Beim Joggen kommen wir ins Schwitzen, der Körper verliert Wasser, diese Reserven gilt es, nach dem Sport wieder aufzufüllen. Dies gilt übrigens auch, wenn man kein Durstgefühl verspürt.

 

Denn sobald der Durst einsetzt, besteht in der Regel bereits  eine Dehydrierung, weshalb es ungemein wichtig ist sowohl vor als auch während und nach dem Sport ausreichend zu trinken. Zu empfehlen sind zwei bis drei Liter am Tag, je mehr Sport betrieben wird, desto mehr sollte getrunken werden. Mit ausreichend Flüssigkeit wird der Hydrations- und Elektrolythaushalt wieder in Balance gebracht und der Stoffwechsel kann wieder in vollen Touren arbeiten.

 

Gesund essen

 

„Ich habe doch Sport gemacht, das heißt jetzt darf ich mir eine Pizza und einen Schokoladenriegel gönnen.“ – nicht wenige haben diese Gedanken und greifen nach dem Joggen zu ungesunden Speisen und Junkfood. Gerade hat man seinem Körper noch etwas Gutes getan, warum plötzlich das Umgekehrte tun? Nach dem Sport muss der Körper die Glykogenspeicher wieder auffüllen und Muskelproteine reparieren.

 

Bekommt er während dieser Phase die benötigten Nährstoffe ausreichend geliefert, kann der Regenerationsprozess mit den richtigen Speisen nach dem Sport beschleunigt und unterstützt werden. Proteine und Kohlenhydrate sind jetzt genau das, was der Körper braucht. Das bedeutet: Kohlenhydrate aus Nahrungsmitteln wie Kartoffeln, Reis und Pasta sowie Eiweiß aus beispielsweise Fisch, Eiern oder etwa Hüttenkäse.

 

Viel Schlaf

 

Bekommt der Körper nach dem Sport zu wenig Schlaf, hat er nicht genügend Zeit, sich nach der Anstrengung vollständig zu regenerieren und für den nächsten Tag und die nächste Trainingseinheit wieder fit zu sein. Beim Schlafen verfestigt sich zudem auch gelerntes Wissen und die Motorik verbessert sich.

 

Daher ist es wichtig, dass ihr euch jede Nacht ausreichend Schlaf gönnt, sieben bis acht Stunden Schlaf sind wichtig, damit sich der Körper vollständig erholen und fit in den nächsten Tag starten kann. Nach dem Joggen ist vor dem Joggen – Nach dem Joggen ist jedoch auch die Zeit für die richtige Regeneration. Daher solltet ihr euch diese Tipps nach der Joggingrunde unbedingt zu Herzen nehmen, um den gewünschten Trainingserfolg zu erreichen und euch rundum wohlzufühlen. Falls du unsicher bist, wo du das passende Laufband finden kannst, könnte dieses Vergleichsportal für dich interessant sein.

Kategorien
Allgemein

Diese Vitamine helfen bei der Vorbereitung auf den Marathon

Diese Vitamine helfen bei der Vorbereitung auf den Marathon

 

Vitamine und Mineralstoffe sind wichtig, damit der menschliche Organismus funktioniert und sowohl privat als auch beruflich auf Hochtouren laufen kann. Was viele Menschen vergessen: Auch der Körper von Sportlern hat einen erhöhten Bedarf an speziellen Vitaminen, die besonders bei Läufern für fitte Beine und mehr Ausdauer sorgen.

 

Diese Vitamine sind speziell vor einem Marathon unerlässlich

 

Besonders die Vitamine mit einem großen B vor der Zahl – also B1, B6 und B12 – sind für die Gruppe der aktiven Läufer wichtig. Das Vitamin B12 ist besonders in Produkten aus Milch und in frischem Fisch enthalten. Diese Lebensmittel sollten daher am besten mehrfach täglich auf dem Speiseplan stehen. Das Vitamin B1 steckt in frischem und vor allem vollwertigem Getreide.

 

Außerdem enthalten Kartoffeln und verschiedenen Fischsorten dieses wichtige Vitamin. B6 findet sich hingegen vor allem in Bananen. Wer dieses gesunde Obst nicht mag, der kann auf Nahrungsergänzungsmittel mit verschiedenen B-Vitaminen zurückgreifen. Auch Vitamin C sollte dem Körper vor einem Marathon zugeführt werden. Es schützt den Läufer vor Infekten, die in Folge des Schwitzens und der Anstrengung an der frischen Luft recht schnell ausbrechen können.

 

Vor allem frisches Obst in Form von Kiwis, Orangen und anderen Zitrusfrüchten sind ein willkommener Lieferant für Vitamin C. Vitamin D hilft in der Phase intensiven Trainings gegen Muskelschmerzen. Dieser Stoff befindet sich unter anderem in Pilzen, Eiern und in verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln. Optimal ergänzt werden alle hier genannten Vitamine durch das Vitamin E, welches für eine gute Durchblutung beim Ausdauersport sorgt.

 

Diesen Vorteil bringt die optimale Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen

 

Wer darauf achtet, dass vor und während einem Marathon die Ernährung stimmt, der hat gute Chancen auf einen sichtbaren Erfolg. Von den Vitaminen profitiert unter anderem der Magen-Darm-Trakt. Funktioniert die Verdauung ohne Probleme, können sich Läufer voll und ganz auf das Training und die anstehende Herausforderung konzentrieren.

 

Auch die Regeneration der Muskeln funktioniert um einiges schneller, wenn der Körper mit allen wichtigen Stoffen versorgt wird. Zudem wird das Risiko, in Folge der körperlichen Anstrengung und des Stresses, an einer Erkältung oder Schlimmeren zu erkranken. Apropos Stress: Auch die Psyche profitiert nachhaltig von einer gesunden Ernährung und einem gesunden Maß an Vitaminen.

 

Marathonläufer sind trotz des erhöhten Druckes sowohl körperlich als auch seelisch belastbarer. Sie sehen dem Marathon weitaus entspannter entgegen, wenn das Körpergefühl stimmt und Erkrankungen sowie Verletzungen ausbleiben. Auch das kann durch eine ausreichende Deckung des Vitaminbedarfs erreicht werden. Was sollte man eigentlich beim Lauftraining im Winter anziehen?

Mineralstoffe nicht vergessen

 

Neben den Vitaminen sind auch Mineralstoffe wichtig, um den Organismus auf einen Marathon vorzubereiten. Kalium ist gut für die Bildung neuer Muskeln, während Calcium die Dichte der Knochen erhöht und dadurch vor Verletzungen schützt. In Verbindung mit dem Mineralstoff Magnesium sorgt die richtige Ernährung dafür, dass die Muskelfunktionen insgesamt verbessert werden und akute Krämpfe ausbleiben.

 

Wer viele Milchprodukte, Obst, Gemüse und Vollkorn zu sich nimmt, der kann den Mineralstoffhaushalt auch vor einem Marathon im Gleichgewicht halten. Fühlen sich Läufer nach dem Training schlapp, dann sollten sie hingegen zu Eisen und Zink greifen. Diese sorgen dafür, dass die Immunabwehr funktioniert. Hülsenfrüchte und Hirse dürfen ebenfalls nicht fehlen, wenn sich Läufer vor einem Marathon ausgewogen ernähren möchten. Kurzum: Der Speiseplan muss ausgewogen sein, damit keine Mangelerscheinungen auftreten und der Körper leistungsbereit bleibt.

Kategorien
Allgemein

Motivation zum fit werden steigern: So geht’s!

Motivation zum fit werden steigern: So geht’s!

 

Ausdauersportarten wie Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen und Co. sind sehr Vorteilhaft für unsere Vitalität, das ist wahrlich kein Geheimnis. Dennoch bekommen viele Menschen einfach nicht den Hintern hoch, wenn es darum geht, sich draußen an der frischen Luft körperlich zu betätigen. Mit diesem Ratgeber möchte ich gerne ein paar Tipps mit auf den Weg geben, was die Motivation zum Fitnesstraining anbelangt.

 

Denn auch mich erreichen viele E-Mails von Lesern, welche sich für das Thema Laufen zwar interessieren, allerdings immer eine Ausrede parat haben, warum sie denn noch nicht selber damit angefangen haben. Übrigens kann es sich definitiv lohnen, in hochwertige Ausrüstung im Hinblick auf das eigene Fitness-Training zu investieren.

 

Das Portal https://sportpunkt-fitness.de ist in dieser Hinsicht wahrlich einen Blick wert. Nun starten wir aber auch endlich durch mit den Tipps, damit du mehr Antrieb für das Workout bekommen kannst. Der wichtigste Erfolgsfaktor beginnt in diesem Fall im Kopf. Du musst dir klare Ziele setzen, die dich dazu bewegen, auch bei schlechtem Wetter draußen ein paar Runden zu drehen.

 

Sport ist wichtig für ein langes und gesundes Leben

 

Ein langes und vitales Leben zum Beispiel wirst du ohne körperliche Betätigung kaum erreichen können. Diesen Aspekt solltest du also stets im Hinterkopf behalten. Die Motivation für das Workout steigern: Was kannst du darüber hinaus noch unternehmen? Vielen Menschen hilft es auch, an die Badesaison zu denken, was das Fitnesstraining anbelangt.

 

Mit einer umförmigen, pummeligen Figur fühlt man sich in der Regel am Strand eher unwohl. Gefühlt sind dann alle Blicke der anderen Badegäste gleich einem Magneten auf dich gezogen. Unangenehme Situation! Um dich beim Planschen richtig wohl zu fühlen, lohnt es sich also, hin und wieder ein sportliches Training zu absolvieren.

 

Du musst dich beim Sport an der frischen Luft nun auch wirklich nicht totarbeiten. Dies ist ein weiterer Trugschluss, welchen viele Sportmuffel hegen. Dass du in Sachen Fitness-Training nur erfolgreich sein kannst, wenn du bei jedem Workout über die Stränge schlägst. Das ist natürlich Quatsch! Ein lockeres Jogging nach der Arbeit an einem kühlen Sommerabend kann für dich und deinen Körper ein wahrer Segen sein, dabei musst du längst nicht so schnell sprinten wie Usain Bolt.

 

Mehr Antrieb fürs Fitness-Training: So kann es funktionieren

 

Antrieb für die körperliche Betätigung erhöhen: Wenn du weißt, dass der Sport an sich sogar Spaß machen kann, steht deinem Workout wahrlich nicht mehr viel im Wege. Allerdings musst du auch auf deine Ernährung achten, wenn du wirklich genügend Kraft für den Sport schöpfen möchtest. Denn wenn du dich schlecht ernährst, hauptsächlich von fettigen und süßen Speisen, wirst du merken, dass du in Sachen körperliche Bewegung kaum Energie hast.

 

Und das dürfte für dich schon ein Warnschuss sein! Wenn du deine Motivation für das Fitnesstraining steigern möchtest, musst du wohl oder übel auch ein wenig auf deine Ernährung achten. Regelmäßig Obst und Gemüse und schmackhafte Müslis mit wenig Zucker zu konsumieren dürfte dir einen guten Schub an Energie für das Fitness-Training deiner Wahl geben. Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.

 

Suche dir die Art von Sportart aus, welche dir zumindest ein wenig Spaß bereitet. Wenn du Radfahren, beispielsweise mit dem Klapprad liebst und dir Kraftsport überhaupt keine Freude bringt, macht es natürlich Sinn, dich bezüglich deines Workouts auf das Radeln zu konzentrieren. Denn du kannst dich nur bis zu einem bestimmten Grad zum Training zwingen. Auf jeden Fall hoffe ich sehr, dass ich dir dabei helfen konnte, die Motivation für dein Fitness-Workout zu steigern. Bleib gesund, bleib sportlich!

Kategorien
Allgemein

Leichte Yogaübungen zu zweit für Anfänger

Leichte Yogaübungen zu zweit für Anfänger

 

Leichte Yoga-Übungen für Anfänger zu zweit Yogamatte Sport

 

Dass sich Yogaübungen positiv auf unsere Gesundheit auswirken, ist heutzutage glücklicherweise gut bekannt. Zu Zweit macht das leichte und entspannende Workout natürlich sogar noch mehr Spaß! In diesem Ratgeberartikel soll sich alles um leichte Yogaübungen zu zweit für Anfänger drehen. Wenn ich dir mit meinen Tipps und Ratschlägen weiterhelfen konnte, würde mich das natürlich sehr freuen! Hier präsentiere ich dir auch direkt ein paar Videoanleitungen, welche dir bei deinem Yoga-Training zu zweit sicherlich weiterhelfen könnten.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“XTuAuSGui1s“/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“nyzd9kPnPSw“/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“UErN1VLCXC0″/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“7umIUB0CzW4″/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“8cf4Rnyzfqo“/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“11W-1FRZB0c“/]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“C8iEKDWKdnI“/]

 

Wie du sehen kannst, ist es gar nicht mal so schwer, die richtigen Dehnübungen in die Tat umzusetzen. Was vielseitige Yogaübungen zu zweit für Anfänger im leichten Modus anbelangt, gibt es aber noch jede Menge weitere Tipps, welche ich dir mit auf den Weg geben kann. Gehen wir doch am besten strukturiert von Punkt zu Punkt vor, um dir ein paar Tipps für Dehnübungen mit auf den Weg zu geben.

 

Du benötigst auf jeden Fall ein bisschen Platz in deiner Wohnung! Noch besser funktioniert das Training übrigens draußen an der frischen Luft, am besten auch noch bei gutem Wetter am See. Eine bessere Umgebung für Anfänger Yogaübungen zu zweit kann es gar nicht geben, wenn du mich fragst! Weitere Tipps und Infos zum Thema Entspannung bekommst du auf bleib-entspannt.com.

 

Auch vor dem Joggen macht es auf jeden Fall Sinn, derartige Dehnübungen in die Tat umzusetzen, damit du für das Laufen richtig aufgewärmt bist. Aber das ist freilich ein anderes Thema. Wie du in den Videoanleitungen bereits sehen kannst, brauchst du auch ein wenig Gleichgewicht und Geschicklichkeit, um Yoga richtig durchzuführen. Als Unterlage ist auch wahrlich die richtige Turnmatte sehr wichtig.

 

Yoga-Übungen zu Zweit für Anfänger: Leicht starten, stetig lernen

 

Aber das kannst du mit der Zeit natürlich lernen! Deswegen solltest du dich selbst hierbei keineswegs unter Druck setzen. Leichte Yogaübungen für Anfänger zu zweit sollen dir ja erstmal ein paar grundlegende Dehnübungen vermitteln. Und das funktioniert per Videoanleitung in meinen Augen auch schlichtweg am besten.

 

Sehr schön ist, dass du heutzutage nicht mehr Geld für eine DVD mit Fitnessübungen ausgeben musst. Alles kostenlos auf Youtube auffindbar! Besser geht es doch eigentlich kaum noch. Als Vorbereitung für die Yogaübungen ist es wahrlich auch sehr wichtig, dass du dich mit den richtigen Fitnessklamotten eindeckst.

 

Hierfür gibt es unglaublich spezialisierte Yoga-Leggins, welche auf jeden Fall sehr schick aussehen. Doch benötigst du unbedingt so eine professionelle Sport-Ausrüstung, um Fitnessübungen durchzuführen? Meiner Ansicht nach ist das nicht nötig! Du kannst im Prinzip auch einfach die Turnhose nehmen, welche du schon damals im Sportunterricht verwendet hast und ziehst dir einfach noch ein schlappriges Shirt über. Eine Yogamatte aus Kork kann auch eine nützliche Ergänzug sein!

 

Bereit für die Dehnübungen!

 

Schon bist du bereit für das dehnende Fitness-Workout! Weiter geht es mit meinem Ratgeber zum Thema leichte Yogaübungen zu zweit im Anfängerniveau. Wenn dein Trainingspartner mal nicht an deiner Seite ist, würde ich dir ganz klar empfehlen, nicht die Flinte ins Korn zu werfen. Heutzutage ist es dank dem Netz sehr einfach, Verbündete für das eigene Trainingsworkout zu finden.

 

Du kannst einfach ein soziales Netzwerk, eine App oder Co. zu Rate ziehen und nach einer Nummer Zwei für dein Yogatraining Ausschau halten. Und scheu dich keineswegs davor, alleine Yogaübungen draußen an der frischen Luft zu absolvieren! Auch dies kann sehr viel Spaß machen und für innere Erholung sorgen.

 

Wie bereits gesagt, gerade der Aspekt der Gesundheit ist bei Dehnübungen dieser Art so wichtig. Leiche Yogaübungen zu zweit für Anfänger sind einfach hervorragend dazu geeignet, dir in Sachen Gesundheit noch ein paar Vorteile zu verpassen. Aber darum geht es beim Sport- und Fitnesstraining im Grunde genommen auch immer.

 

Der Gesundheit etwas Gutes tun

 

Joggen bringt auch sehr viele positive Aspekte im Hinblick auf die Vitalität mit sich. Deswegen würde ich jedem empfehlen, sich mit diesen Fitness Themen gut auseinander zu setzen. Nur auf diese Weise kannst du vorbeugen, was deine Gesundheit im Alter anbelangt. Daher lohnt es sich auf jeden Fall.

 

Für Anfänger sind leichte Yogaübungen für zwei Personen hervorragend dazu geeignet, den eigenen Körper ein bisschen besser kennenzulernen. Die Grenzen auszutesten ist unglaublich wichtig, um sich auf das anstehende Fitness-Workout richtig vorzubereiten. Deswegen lohnt es sich zu üben, zu üben und nochmal zu üben, damit eine gute Basis für das Training geschaffen werden kann.

 

Leichte Yogaübugen zu zweit für Anfänger. Mein Fazit

 

Auf jeden Fall sollte dir die Dehnung deines Körpers Spaß bereiten und für ein allgemein gutes Gefühl sorgen. Am intensivsten ist dieser Effekt natürlich, wenn du dir deine Yogamatte schnappst und die Übungen an einem Seeufer ausübst. Oder im Urlaub am Meer, das ist durchaus auch eine hervorragende Idee! Die Meeresluft kann regelrechtes Balsam für Körper und Seele sein.

 

Deswegen ist es ja so empfehlenswert, auf Reisen auch eine kleine aber feine Yogamatte mitzunehmen. Ich würde dir auf jeden Fall dazu raten! Yogaübungen für Anfänger zu zweit, leicht umzusetzen sollen sie auch noch sein, und schon kann der Start in den Tag beginnen. Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dir mit meinem Ratgeber ein paar hoffentlich nützliche Tipps mit auf den Weg gegeben zu haben!